Jeux bei Dir

Zeit, viel Zeit hast Du uns gelassen.

Tolle Hinführungsspiele- tänze.

Gute Gespräche über unsere Themen die uns beschäftigten.

Genug Zeit für das Spiel.

Genug Zeit zum Vertrauen gewinnen. mehr

Aus einer alten Jeux Familie

… Mit dieser Geschichte hast Du den Spielenden ein breites Angebot an „Tiefgang“ eröffnet.

 Ich fand es sehr gelungen. Geschickt ausgedacht und großteils klar angeleitet, zu schwungvoller Musik, gabst Du keinen Bewegungszwang vor, sondern ließest uns zwischen  Bewegen und Stillhalten frei wählen, wechseln, experimentieren. Für mich ein Genuss! mehr

 

Stille genießen

Ich erinnere mich an eine Anleitung für ein freies Spiel: Es gab im Spiel einen Stillstand, nichts regte sich - langsam näherte ich mich meinem Gong – den Gong in der Hand, stand ich da und wartete, es war sehr angenehm, es war noch Spannung da und dann? - Dann begann etwas ganz Neues jedoch ganz Stilles.  

Bei der Nachbesprechung gab es die Rückmeldung der Spieler, dass es so schön war in dieser Ruhe verharren zu können, keinen Druck zu spüren und nur die Stille zu genießen. Es gab wenig Worte beim Nachgespräch und so still war es beim Aufräumen auch selten.

 

 

 

Aktuelles

 

Fotobuch Japan/Tokio

 

Projekt im Sonnenhaus/Leibnitz

 

Jeux Dramatiques Festival 2015